Änderungen im Vorstand

 

Auf den Mitgliederversammlungen am 30.09.2020 und 03.05.2021 ergaben die Neuwahlen für jeweils zwei Jahre neue Konstellationen in der Zusammensetzung des Vorstands.

Alle Neuerungen können hier eingesehen werden: Änderungen im Vorstand

eingestellt am 15.05.2021

Kurzbericht Mitgliederversammlung

 

Die Mitgliederversammlung fand am 03. Mai 2021 im Kolpinghaus statt.

Der Kurzbericht ist nun online und kann hier aufgerufen werden: Dokument

eingestellt am 07.05.2021

Platzpflege - Tipps & Tricks für die Saison 2021

 

Auf unserem Facebook-Account ist ein Video zur Platzpflege zu finden. Hierfür ist ein Facebook-Account nötig:

https://www.facebook.com/100000530393376/videos/4429596243734678/

eingestellt am 04.05.2021

Rot-Weiss-News 02/2021

 

Sehr geehrtes Mitglied, liebe Tennisfamilie!

Wir haben eine gute Nachricht. - Ab morgen stehen die Plätze wieder für unser liebstes Hobby zur Verfügung. Die Anlage und die Plätze sind vorbereitet. Da wir uns jedoch immer noch in einer Pandemie befinden, gilt es nicht nur die sonst üblichen Regeln zu Saisonbeginn, sondern auch die Corona-Schutzbestimmungen einzuhalten.

Der Paragraph 9 der vom 29. März bis 18. April gültigen Fassung der Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen ermöglicht weiterhin explizit sowohl das Einzel als auch das Einzeltraining im Freien. Wörtlich erlaubt die Verordnung in Paragraph 9 den Sport auf Sportanlagen unter freiem Himmel unter Einhaltung der allgemeinen Kontaktbeschränkungen und als Ausbildung im Einzelunterricht. 

Wir als Vereinssport sind jetzt gefragt, die sich bietenden Möglichkeiten zu nutzen und gleichzeitig verantwortungsvoll zu handeln. Tragen Sie bitte durch Ihr Verhalten dazu bei, dass Tennisvereine ein sicherer Ort zum Sporttreiben sind! 

Folgende Anweisungen bitten wir zu beachten:

  • aktuell nur Einzel bzw. Einzeltraining möglich, außer bei Doppel oder Mixed mit Personen aus maximal 2 Hausständen
  • die Anlage darf ab 15 Minuten vor Spielbeginn betreten werden und muss 15 Minuten nach Spielende verlassen werden
  • Besucher und Gäste sind erst mal nicht erlaubt
  • Clubhaus, Umkleiden und Duschen müssen leider geschlossen bleiben
  • Toiletten sind unter Einhaltung der Hygienevorschriften geöffnet
  • Abstand von 5 Metern ist einzuhalten
  • Hygieneregeln sind zu beachten
  • Gastronomie darf Speisen und Getränke nur für „to go“ und Verzehr außerhalb der Anlage anbieten 

Sobald zusätzliche Klarstellungen bezüglich der Umsetzung speziell im Sportbereich durch den Landessportbund vorliegen, werden wir Anpassungen vornehmen und Sie informieren.
Playsports (siehe auch Anlage):

  • Platzbuchung erfolgt, wie bereits im vergangenen Jahr erfolgreich praktiziert, über Playsports
  • >>>neu:  EIN UND AUSCHECKEN BEIM BETRETEN / VERLASSEN DER ANLAGE
    Klicke dazu in der App auf der Karte links unten auf den blauen Button "CheckIn". Das ermöglicht eine lückenlose Kontakterfassung , kontaktlos und ohne großes Zettelchaos. Unter https://help.playsports.world/article/209tutorial-user-die-corona-funktion wird der CheckIn gezeigt. Die Kontaktdaten können nach der ersten Eingabe gespeichert werden. Das erspart die Eintragung der Daten beim nächsten CheckIn.
  • spielen ohne Buchung über Playsports ist nicht erlaubt

Platzpflege:

  • Plätze dürfen vorerst nur mit profillosen Hallenschuhen bespielt werden
  • während des Spielens ist regelmäßig Platzpflege mit dem Scharrierholz zu betreiben
  • nach Möglichkeit nur Grundlinienspiel, damit die Plätze fest werden
  • nur 50 Minuten spielen, danach gründliche Platzpflege, bitte den ganzen Platz abziehen
  • die Linien sind zunächst einmal nicht zu fegen – bei Bedarf wässern
  • die Plätze 3, 4 und 5 sind grunderneuert – diese bitte besonders pfleglich behandeln

Unsere Sportwarte Michel Rathmackers und Thomas Bergmann stehen bei Fragen oder Problemen rund um die Playsports App zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen trotz aller Einschränkungen viel Spaß auf der Anlage.

Ein hoffentlich sonniges Wochenende und viele Grüße
Der Vorstand

eingestellt am 03.04.2021

Rot-Weiss-News 01/2021

 

Sehr geehrtes Mitglied, liebe Tennisfamilie!

Wir hoffen, dass Sie den Winter gut überstanden haben und die ersten Sonnenstunden genießen konnten.

Ab heute tritt die neue Coronaschutzverordnung für NRW in Kraft. Die Landesregierung hat den Tennissport im Freien zu zweit oder ausschließlich mit Personen des eigenen Hausstandes unter Wahrung eines Mindestabstandes von 5 m freigegeben.

Das schöne Wetter der letzten Tage und der lange Verzicht auf unseren Lieblingssport sorgen natürlich dafür, dass wir jetzt alle so schnell wie möglich auf die Plätze wollen.

Bevor wir jedoch loslegen können, müssen die Plätze wie jedes Jahr neu aufbereitet und unsere schöne Anlage muss wieder in Schuss gebracht werden.

Da im Augenblick noch Frost im Boden ist, sind noch einige Sonnentage zur Regenerierung notwendig. 
Zusätzlich müssen wir als Verein die Einhaltung der Coronaschutzbestimmungen mit einem stimmigen Konzept gewährleisten.

Wir werden rechtzeitig informieren, sobald es losgehen kann.

In Vorbereitung auf eine baldige Eröffnung sollten sich alle Mitglieder wieder mit unserem Buchungssystem über Playsports beschäftigen. Das etablierte Verfahren werden wir auch weiterhin nutzen.

Bitte beachten: In der ersten Märzwoche möchten wir gerne die Mitgliedsbeiträge 2021 einziehen.

Alles Gute, bleiben Sie gesund und viele Grüße
Der Vorstand

eingestellt am 25.02.2021

Rot-Weiss-News 11 und 12/2020

 

Liebe Tennisfreunde,

das Jahr 2020 geht so langsam in den Endspurt. Wir sind uns alle einig, dass es seine ganz besonderen Herausforderungen für uns alle hatte. Blicken wir positiv in die Zukunft und hoffen auf ein besseres Jahr 2021.

Wir vom Sportwarteteam möchten Euch gerne aber noch ein paar Informationen zukommen lassen.

Wintermedenspiele 2020/2021

Der TVN hat Anfang Dezember mitgeteilt, dass die Medenspiele zwar nicht abgesagt, aber nicht in alt bekannter Form ausgetragen werden. Ein wichtiger Punkt ist, dass es keine Auf- bzw. Absteiger geben wird. Ein anderer, dass man auf Grund der begrenzten Hallenkapazitäten nicht davon ausgeht, dass alle bisher ausgefallenen Spiele im Zeitraum Januar – März nachgeholt werden können. Somit haben die Medenspiele nur eine Art Freundschafsspielcharakter.

Hinzu kommt noch, dass man nicht weiß, wie es nach dem 10.01.2021 weitergeht. Kann überhaupt gespielt werden?

Aus diesem Grund hat der TVN den Vereinen die Möglichkeit eingeräumt, Mannschaften vom Spielbetrieb abmelden zu können.

Nach langer Überlegung haben wir uns dazu entschieden, alle Mannschaften im Winter von den Medenspielen zurückzuziehen. Natürlich ist das insgesamt sehr schade, aber mit diesem Rückzug können wir dem Verein unnötige Kosten ersparen.

Wichtig: alle Mannschaften behalten ihre Klasse für die Wintersaison 2021/2022!

Hier geht es direkt zum TVN-Artikel: Link Artikel

Ranglisten und LK-Wertung

Mit der neuen LK Reform wurde der sogenannte Motivationsaufschlag eingeführt. Darüber hatten wir im Oktober Newsletter berichtet.

Dieser Motivationsaufschlag bedeutet, dass dem LK Wert jeden Monat automatisch 0,1 Punkte hinzugerechnet werden (Beispiel: Spieler(in) hat eine LK 6,0, dann steigt die LK auf 6,1 sofern keine Spiele mit LK Wertung gespielt worden sind).

Durch den Lockdown im Oktober wurde dieser Motivationsaufschlag ausgesetzt. Auf Grund der Verlängerung des Lockdowns hat man sich dazu entschieden, diesen Motivationsaufschlag auch für Dezember auszusetzen.

Bei der Ergebniswertung für die Deutsche Rangliste hat sich für die Stichtagsberechnung zum 31.12.2020 ebenfalls eine Änderung ergeben. Normalerweise werden die Spiele der vergangenen 12 Monate gewertet. Auf Grund der gesamten Situation wurde beschlossen, den Zeitraum auf 21 Monate auszuweiten.

Das bedeutet, es werden alle Ergebnisse für die Ranglistenberechnung  einbezogen, die zwischen dem 1.4.2019 und dem 31.12.2020 erzielt worden sind.

Hier der Link zum TVN Artikel für die Ranglisten und LK-Wertung: Link zum Artikel

Wir vom Sportwarteteam wünschen allen trotz der besonderen Situation in 2020 frohe Weihnachtstage.

Bleibt alle gesund!!!

Michel, Dominik und Thomas

eingestellt am 12.12.2020

Arbeiten auf der Klubanlage...

 

Liebe Tennisfreunde,

Es ist Herbst geworden, auch auf der Tennisanlage von Rot-Weiss Kempen.
Während auf den Plätzen 1 und 2 weiterhin noch gespielt werden kann, versinken die Plätze 6 und 7 unter dickem Laub der Bäume.

Ja, und die Plätze 3, 4 und 5 haben sich in eine riesige Baustelle von über 2.000 Quadratmetern verwandelt.

Arbeiten auf der Klubanlage Arbeiten auf der Klubanlage
Platz 3 wird zur Baustelle Die Plätze 4 + 5 nach dem Abtragen der Asche  

   

Wie Sie sicherlich inzwischen erfahren konnten, hat uns das Land NRW im 1. Abschnitt des Programms „Moderne Sportstätten 2022“  Euro 50.000 bewilligt.

Mit diesem Geld und Euro 5.000 Eigenkapital werden wir bis zum Frühjahr 2021 drei Modernisierungs-Projekte realisieren:

1. Grundüberholung der Plätze 3, 4 und 5
Um die Wasserdurchlässigkeit wieder herzustellen, wurde die gesamte komplett verdichtete rote Asche von ca. 150 t. abgetragen. Nun  wird die darunterliegende Trageschicht mit rund 40 t. neuem Schotter aufgefüllt und plangezogen. Danach erhalten die Plätze einen neuen  Aschebelag von 3 cm, macht insgesamt etwa 60 Kubikmeter.

Arbeiten auf der Klubanlage Arbeiten auf der Klubanlage
Aufnehmen der Asche mit Radlader & Bagger Tobias Schattling & Jürgen van der Burgt in Aktion Bis zu 8 cm verdichtete Asche

 

Arbeiten auf der Klubanlage Arbeiten auf der Klubanlage
Transport mit der Baggerschaufel  zum Container Der neunte 12cbm-Container am 27. Oktober

 

2. Ersetzen der alten Flutlichtlampen durch energiesparende LED-Beleuchtung  
Damit wir eine verbesserte optimale Beleuchtung  erzielen, wurden die Masten der Plätze 3, 4 und 5 durch die Firma AEROLUX mit bislang 6 hochwertigen 1.720Watt LED-Leuchten bestückt.


Die beiden Masten zwischen den Plätzen 3 und 4 mit den neuen LED-Leuchten

Um die Stromversorgung und die Schaltung sicher zu stellen, wurden durch die Firma Elektro-Knodt rund 120 lfdm. Erdkabel im vorhandenen Leerrohr vom Geräteschuppen bis zum Pavillon am Kleinfeldplatz eingezogen. Von da aus war die Verlegung bis zu den Masten an Platz 5 erforderlich.

Über 100 lfdm. Mastkabel zur Stromversorgung führen zu den Leuchten. Diese sind mit insgesamt 48 Blenden versehen, die das Licht direkt auf die Plätze bündeln und unsere Nachbarn von lästiger Fehlbeleuchtung befreien.

Arbeiten auf der Klubanlage Arbeiten auf der Klubanlage
Ausgang des Leerrohres am Pavillon  Kabel-Versorgung der Masten an Platz 5


Auch die Masten an Platz 4 waren mit einem neuen fünfadrigen Kabel zu versorgen, um eine einwandfreie Stromversorgung und Schaltung der einzelnen Leuchten zu gewährleisten.

Arbeiten auf der Klubanlage Arbeiten auf der Klubanlage
Monteure der Firma Elektro-Knodt bei der Arbeit Inzwischen beseitigt der Pflasterer die Spuren...


Im Frühjahr 2021 wird uns eine zweite Tranche aus dem NRW-Programm weitere Mittel bescheren, die dann auch auf Platz 3 für eine optimale Beleuchtung sorgen. Die Voraussetzungen durch entsprechende Kabelverlegung wurden bereits jetzt geschaffen.


Wie hier erkennbar, wurden beim Aushub des Kabelgrabens einige „Stein-Relikte“ aus dem vorigen Jahrtausend an das Tageslicht befördert. - Eine Grund-Überholung des Centercourts hat seit Erstellung des Platzes noch nie stattgefunden. 

3. Erneuerung der Heizanlage und Warmwasser-Aufbereitung für unsere Duschen
Diese Maßnahme wird in der zweiten Novemberwoche durch die Firma Härtel durchgeführt.  Es werden sowohl eine neue Gastherme als auch ein neuer Warmwasserspeicher installiert, die dem heutigen Standard und der Energieeinsparverordnung entsprechen.  Der alte Vaillant VCW 280, Baujahr 1989, hat dann ausgedient.

Liebe Tennisfreunde ...

Sie sehen, wir sind bemüht, die Attraktivität unserer Klubanlage zu erhalten, ja bisweilen zu steigern, um unseren Mitgliedern auch weiterhin ein schönes Zuhause zu bieten. Sei es um Tennis zu spielen, die Kinder in einem sicheren Umfeld zu wissen oder bei einer Pizza ein Glas Wein oder Bier zu trinken…

Die Zeit der Corona-Pandemie ist noch nicht vorbei. Vielleicht bleiben uns ja wenigstens die Freiluft-Möglichkeiten erhalten. Halten Sie bitte die Regeln ein und bleiben Sie gesund!

Ein besonderer Dank für die vorbildliche Arbeit in der Umsetzungsphase „Moderne Sportstätten 2022“ gilt den Herren Jürgen van der Burgt, Boris Kreckler und Tobias Schattling.

Kempen, 28. Oktober 2020 – Heinz Börsch, 1. Vorsitzender

eingestellt am 29.10.2020

Rot-Weiss-News 10/2020

 

Der erste Monat des neuen Leistungsklassenjahres ist fast vorbei.

Im letzten Bericht „Ende Leistungsklassenjahr 2020“, hatten wir Euch schon darüber informiert, dass ab dem 01.10.2020 die neue Regelung für die Leistungsklassenberechnung in Kraft tritt.

Erste Spieler haben auch schon fleißig Turniere gespielt und konnten nach dem neuen System punkten. Weiter so!

Wir Sportwarte möchten Euch hier interessante Links zum Thema Leistungsklassen an die Hand geben.

Der folgende Link führt Euch zur offiziellen Seite des DTB mit Informationen zum LK System 2.0:

Informationen zum LK-System 2.0 (offizielle Seite des DTB)

Viele fragen sich, wieviele Punkte man denn nun für ein Spiel bekommt. Die Berechnung ist ja nicht mehr ganz so einfach. Es gibt bei MyBigPoint einen Leistungsklassenrechner, mit dem man die Punkte einfach berechnen kann.

Dazu kann sich jeder kostenlos bei MyBigPoint-Tennis anmelden: Link zur Anmeldung
Die Mitgliedschaft ist in der Standard-Version kostenlos. Die Möglichkeit einer Premium-Mitgliedschaft zu einem Preis von aktuell 46,80 Euro pro Jahr besteht, ist jedoch nicht notwendig.

Eine Anleitung und weitergehende Informationen zum LK-Rechner findet man hier:

Anleitung und weitere hilfreiche Informationen

Einen weiteren alternativen LK-Rechner findet man unter dem folgenden Link.

In den kommenden Wochen stehen auch schon die ersten Winter-Medenspiele vor der Tür.

Hier die Medenspiele im November im Überblick:

07./08.11.2020 1. Herren 40 auswärts gegen DSC 1899 Düsseldorf 1.VL
07./08.11.2020 1. Herren 50 auswärts gegen TC Schaephuysen 2. VL
14.11.2020 1. Herren 50 Heimspiel gegen SG Kaarst
14.00 Uhr St. Hubert
2. VL
15.11.2020 1. Herren 40 Heimspiel gegen RW Neuss Grimmlinghausen
12.00 Uhr Grefrath
1. VL
21.11.2020 1. Herren Heimspiel gegen Kapellener TC
18.00 Uhr Grefrath 
BK A
22.11.2020 1. Damen 40 Heimspiel gegen Oppumer TC
15.00 Uhr St. Hubert
BK A
21./22.11.2020 1. Damen auswärts gegen Gladbacher HTB 2. VL

 

Leider liegen die Einladungen noch nicht für alle Medenspiele vor.

Wie wünschen allen Mannschaften viel Erfolg!

eingestellt am 27.10.2020

Ende Leistungsklassenjahr 2020

 

Am 30.9.2020 endete das Leistungsklassenjahr 2020, und auch die neuen Deutschen Ranglisten sind veröffentlicht worden.

Aus Kempener Sicht gab es bis zuletzt eine rege Beteilung bei LK und DTB Turnieren. Das spiegelt sich bei dem ein oder anderen fleißigen Spieler in der LK und den dadurch erspielten LK Punkten wider.

Von mybigpoint gibt es dazu ein Single Race. Wem das nichts sagt, hier eine kurze Erläuterung dazu:

Pro LK-Jahr kämpfen über 500.000 Spieler in ganz Deutschland um wertvolle Punkte für ihre Generali LK zu sammeln. Jeder Spieler, der bei einer Veranstaltung des Generali LK Turnier Circuits, bei Meisterschaften, DTB-Ranglistenturnieren oder während des Mannschaftwettspielbetriebs ein LK-relevantes Ergebnis erzielt, wird automatisch im mybigpoint Single-Race geführt.

Auf unserer Homepage gibt es dazu immer den aktuellen Stand. Zu finden ist das direkt auf der Start-seite. Hier kann man sich die Top 100 Spieler innerhalb des Vereins anschauen. Das sogenannte Club-Race.

Dieses Jahr absoluter Spitzenreiter ist: Matthias Neugebauer. Matthias hat hervorragende 1.450 Punkte erkämpft und sich dadurch von LK23 auf LK19 verbessert. An Position 2 folgt Christian Lehmann mit 1.320 Punkten. Christian konnte sich von LK12 auf LK8 verbessern. Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen!

Neben den LK Turnieren haben einige Spieler auch an DTB Ranglistenturnieren teilgenommen. Wir hatten darüber bereits in vorherigen Artikeln berichtet.

Insgesamt kann man sagen, dass alle Spieler tolle Ergebnisse erkämpft haben. Die schöne Belohnung ist, dass 4 Spieler den Sprung auf die Deutsche Rangliste geschafft haben.

Michel Rathmackers      Nummer 65 bei den Herren 40
Thomas Bergmann        Nummer 20 bei den Herren 45
Christoph Berns              Nummer 90 bei den Herren 45
Frank Schuffelen            Nummer 89 bei den Herren 50

Herzlichen Glückwunsch.

Das neue LK Jahr 2021 hat begonnen. Eine große Reform der Leistungsklassenberechnung wurde vom DTB durchgeführt. Wir sind alle gespannt, wie sich diese Umstellung bewährt.
Auf https://mybigpoint.tennis.de/ kann jeder die Berechnung nachvollziehen. Wer sich dort noch nicht registriert hat, kann das gerne machen. Es gibt eine kostenlose Mitgliedschaft und eine kosten-pflichtige Premium Mitgliedschaft.

Wir werden hier in Zukunft weiterhin über die Turnierbeteiligungen berichten.

eingestellt am 04.10.2020

Bericht Damen 30 - Eine merkwürdige Saison mit einem triumphalen Ende

 

Als wir am Ende der Saison 2017 mit dem Tabellensieg in die Niederrheinliga aufstiegen, lautete unser Motto: „Mal sehen, ob wir uns irgendwie halten können.“

Die beiden kommenden Jahre waren erfolgstechnisch durchwachsen, aber als wir letzten Sommer mit Ernestine Melis eine Verstärkung an Position 2 erhielten, gingen wir schon mit mehr Zuversicht in diese Saison. Vor allem nach der coronabedingten Sperrung der Tennisplätze im Frühjahr brannten wir endlich darauf mit den Medenspielen los zu legen. Der TSG BW Düsseldorf und TuB Bocholt zogen ihre Meldungen noch zurück, so dass wir in einer verkleinerten Gruppe mit nur noch 4 anderen Mannschaften anzutreten hatten.

Am 11. Juni bestritten wir dann das 1. Medenspiel zu Hause gegen Bayer Wuppertal und gewannen gleich mit 6:3. Zwei Tage später bestätigten wir die Mannschaftsleistung mit 8:1 im Düsseldorfer TC. Die 3. Begegnung gegen Kaiserswerth war eine Achterbahnfahrt der Gefühle, zum einen kamen die Gegner zwar „nur“ mit vier Spielerinnen, aber wir wussten, dass unsere Nummer 3 Tina Schwabe mit Ellbogenproblemen verletzt ist und nicht spielen können wird. Aber Julia Sortiriu unsere langjährige Spitzenspielerin an Position 1 spielte ein konzentriertes solides Spiel und gewann in 2 Sätzen, und unser Neuzugang Ernestine Melis spielte gegen eine super aufspielende Japanerin das Match der Saison und gewann im Champions Tiebreak 12:10, wobei sie bei 6:9 schon 3 Matchbälle gegen sich abwehren musste. Am Ende setzen wir uns mit „nur“ 5:4 durch, aber damit waren wir während der Sommerpause mit nur noch einem ausstehenden Spiel Tabellenführer. Damit hatten nur die wenigsten gerechnet und somit mussten erst einmal klärende Gespräche geführt werden, was die Mannschaft denn im Falle eines eventuellen Aufstieges möchte. Nach der Sommerpause hatten wir noch drei Wochen spielfrei und konnten uns die Ergebnisse der direkten Konkurrenten in Ruhe aus der Ferne anschauen. Diese waren so bizarr:

BW Düsseldorf besiegte Langenfeld, den wir bis dahin als stärksten Rivalen um den Aufstieg einschätzten. Damit war Bayer Wuppertal plötzlich unser Verfolger und verlor eine Woche später überraschend gegen den TC Kaiserswerth. Damit stand schon eine Woche vor unserem letzten Medenspiel gegen den TC Langenfeld bereits fest, dass wir uneinholbar Spitzenreiter sind. Das letzte Spiel waren wir trotzdem gewillt unser Bestes zu geben. Aber persönliche, erkältungs- und immernoch verletzungstechnische Probleme vorne machten es für den hinteren Teil der Mannschaft, für Catherine Bukta, Anke Vogeler, Anja Recknagel, Zlata Stauten und Annette Schöpgens, fast unmöglich „das Ding“ noch zu drehen. Also kamen wir als designierter Aufsteiger nach Langenfeld und fuhren dennoch 1:8 geschlagen nach Hause.

Ein weiteres Kuriosum in dieser Gruppe und dieser Saison. Nun freuen wir uns geschlossen auf nächstes Jahr und hoffen, dass wir dann alle fit und in Topform am Start sein können.

Wir sind gespannt wie die Regionalligaluft schmeckt und folgen wieder unserem Motto vom Anfang: „Mal sehen, ob wir uns irgendwie halten können.“


hintere Reihe v.l. n. r.: Zlata Stauten, Ernestine Melis, Annette Schöpgens, Anja Recknagel, Amira Anders, Steffi Schmidt
vordere Reihe v.l. n. r.: Ilka Eichelberger, Tina Schwabe, Anke Vogeler, es fehlen: Julia Sotiriu und Catherine Bukta

eingestellt am 16.09.2020

Bericht Herren 40 I - Aufstieg in die Niederrheinliga

 

Die Herren 40 I konnten im ersten Anlauf und ohne Niederlage in die Niederrheinliga aufsteigen.

Das Saisonziel der Mannschaft, die in dieser Saison nahezu komplett aus den 30ern in die 40er gewechselt war, bestand zwar in einem oberen Tabellenplatz, der direkte Aufstieg kam dann aber doch etwas überraschend.

Die mannschaftliche Geschlossenheit und der stark ausgeprägte Teamgeist waren die Garanten für den Aufstieg. Mannschaftskapitän und Spitzenspieler Michel Rathmackers konnte immer aus dem Vollen schöpfen. Besonders hervorzuheben sind in dieser Saison die Leistungen von Neuzugang Christoph Berns, Thomas Bergmann und Nils Wefers, die ungeschlagen blieben.

An den Positionen 5 und 6 konnten alle vier eingesetzten Spieler Einzelsiege zum Aufstieg beitragen. Ein besonderer Dank geht an Frank Schuffelen und die Herren 50, die uns ihren Spitzenspieler in zwei wichtigen Spielen zur Verfügung gestellt haben. Das Team freut sich schon auf die Herausforderung Niederrheinliga.

Beteiligte Spieler der Herren 40: Michel Rathmackers, Christoph Berns, Thomas Bergmann, Nils Wefers, Gunther Schabio, Stephan Mayer, Thomas Kroppen, Christian Lehmann und Frank Schuffelen.

Spielergebnisse:
TC Ohligs – RW Kempen 1:8
RW Kempen – Neuss Grimlinghausen 9:0
RW Kempen – TC Bovert 6:3
BW 1919 Elberfeld – RW Kempen 2:7
Lintorfer TC – Kempen 2:7
RW Kempen – PSV Essen 7:2

eingestellt am 06.09.2020

Update Kempener Turnierbeteiligung

 

Wie bereits angekündigt, möchten wir hier über die weitere Turnierbeteiligung von Kempener Spielern berichten. Da 3 Turniere nun gespielt worden sind, hier die Endergebnisse der jeweiligen Spieler:

Nach den Turnieren in Ratingen, Krefeld und Mönchengladbach, standen die Turniere in Düsseldorf (DSD Senior Cup (S-2), Hilden (Stadtwald Seniors Cup im Rahmen der Dunlop Senior Tour), Repelen sowie bei Casino Kempen auf dem Programm. Bei dem Turnier in Repelen handelte es sich um ein reines LK Turnier.

Zur Erklärung. Die Ergebnisse zählen nur für die LK Berechnung, aber die gewonnenen Runden nicht für die Deutsche Ranglistenberechnung.

Hier die Ergebnisse der einzelnen Spieler:

TMT Sommer Circuit 2020 – Casino Kempen:

Rainer Messer                Herren 40          Es fanden Gruppenspiele statt (Rainer wurde Gruppenerster)

TC Schwarz Gold Rheinkamp Repelen LK Turnier:

Rainer Messer                Herren 40          Endspiel (2. Platz)

DSD Senior Cup – Kategorie S-2:

Michel Rathmackers      Herren 40          Halbfinale

Stadtwald Seniors Cup im Rahmen der Dunlop Senior Tour – Kategorie S-2:

Michel Rathmackers      Herren 40          (Leider in Runde 1 ausgeschieden)

Thomas Bergmann        Herren 45          Endspiel (Turniersieg)

Das nächste interessante Turnier startet Ende August in Dormagen. Dabei handelt es sich um die 10. Seniors Open in Dormagen. Die Besonderheit dabeii, dass es sich um eines der ersten ITF Turniere auf der Senior Tour handelt. Viele Turniere auf der Tour wurden leider wegen der Corona Pandemie abgesagt.

Wir werden zeitnah berichten.

eingestellt am 17.08.2020

Turniere mit Kempener Beteiligung

 

Die diesjährige Pause bei den Medenspielen (fast 8 Wochen) nutzen einige Kempener Spieler im Seniorenbereich, um die  LK zu verbessern oder um den Sprung auf die Deutsche Rangliste zu schaffen.

Wir würden gerne hierüber berichten.

Seit dem letzten Medenspiel vor den Ferien finden im Grunde wöchentlich Turniere im Umkreis von Kempen statt. Angefangen in Ratingen, dann in Krefeld und Mönchengladbach. Aktuell wird in Düsseldorf bei DSD gespielt.

Bei allen Turnieren waren und sind Kempener Spieler am Start.

Vielleicht vorab noch etwas zu den Turnieren selber. Diese werden in Kategorien eingestuft. Als Beispiel nehmen wir mal die Deutschen Meisterschaften. Diese habe die Einstufung eines S-A Turniers. Die Krefeld Open sind mit S-1 direkt darunter eingestuft und sind vergleichbar mit einem ITF Turnier Grad 1. Diese Einstufung geht bis zur Kategorie S-7, was zum Beispiel die Kreismeisterschaften sind. Was steckt dahinter? Je höher ein Turnier eingestuft ist, umso mehr Punkte bekommt man für eine gewonnene Runde. Der Sieg bei einem S-1 Turnier im Endspiel bedeuten für den Spieler 1000 Ranglistenpunkte. Der Sieg bei einem S-7 Turnier hingegen nur 178 Punkte. Fazit daraus ist: je höher ein Turnier eingestuft ist, umso besser werden die Felder sein.

Da 3 Turniere nun gespielt worden sind, hier die Endergebnisse der jeweiligen Spieler:

Ratingen (RTC Sponsoring Turnier) – Kategorie S-1:
Thomas Bergmann        Herren 45          Halbfinale

Krefeld (Krefeld Open) – Kategorie S-1:
Michel Rathmackers      Herren 40          Viertelfinale
Stephan Mayer              Herren 40         Seidenweberrunde (Nebenrunde)

Christoph Berns             Herren 45         Halbfinale
Thomas Bergmann        Herren 45          Halbfinale

Peter Köhnen                 Herren 50        Seidenweberrunde (Nebenrunde)
Jan Kadelke                   Herren 50         Achtelfinale
Frank Schuffelen            Herren 50         Halbfinale
Sven Vogel                    Herren 50         Seidenweberrunde (Nebenrunde)
Dirk Kornfeld                  Herren 50        Seidenweberrunde (Nebenrunde)

Thomas Köhnen             Herren 55          Achtelfinale

Mönchengladbach (Badwerk Cup) – Kategorie S-2:

Michel Rathmackers      Herren 40          Halbfinale

Thomas Bergmann        Herren 45          Endspiel (Turniersieg)

Aktuell findet das Turnier DSD Senior Cup (S-2) in Düsseldorf statt. Hier spielt Michel Rathmackers bei den Herren 40 mit. Aktueller Stand: Michel ist im Halbfinale.

Ab dem kommenden Sonntag startet das Turnier in Hilden (Stadtwald Seniors Cup im Rahmen der Dunlop Senior Tour). Auch dieses Turnier ist als S-2 Turnier eingestuft.

Wir werden zeitnah berichten.

Hier der Link zum Punktekatalog: Link Punktekatalog

eingestellt am 06.08.2020

Aktuelles

Sehr geehrtes Mitglied, liebe Tennisfamilie

In der 24. KW starten nun tatsächlich die Medenspiele, wenn auch nur in abgespeckter Form, da viele Mannschaften im gesamten Bezirk/Verband zurückgezogen haben, und zwar in allen Altersklassen.
Die Jugendmedenspiele auf Kreisebene entfallen bspw. komplett, im Bezirk treten wir lediglich mit den Junioren U18 in der Bezirksliga an.

Im Erwachsenenbereich spielen für Rot-Weiss folgende Teams:

1.Damen (1.Verbandsliga)
Damen 30 (Niederrheinliga)
Damen 40 (Bezirksklasse B)

1.Herren (Bezirksklasse A), 2.Herren (Bezirksklasse C)
1.Herren 40 (1.Verbandsliga), 2.Herren 40 (Bezirksklasse B)
1.Herren 50 (Niederrheinliga), 2.Herren 50 (2.Verbandsliga)
Herren 55 (1.Verbandsliga)
Herren 60 (Bezirksliga)
Herren 75 (Niederrheinliga)

Zum Auftakt starten die Herren 75 am Dienstag, 09.06., um 10 Uhr gegen den TC Grün-Weiß Lennep aus Remscheid.

Natürlich freuen sich die Teams über Zuschauer/innen. Und bei entsprechendem Verantwortungsbewusstsein aller Beteiligten sollten ein regelkonformes Miteinander und lautstarke Unterstützung auch möglich sein. Allerdings müssen alle Medenspieler/innen und Zuschauer/innen folgendes wissen:

a)  Gesetzlich sind maximal bis zu 100 Zuschauer erlaubt!
b)  Rückverfolgbarkeit (gem. §2a CorSchVO)
   -  Die Teilnehmer/innen eines Wettspiels werden über den Spielbericht erfasst.
      Eine Rückverfolgung von mindestens 4 Wochen ist hierüber gewährleistet.
   -  Die Zuschauer/innen eines Wettspiels werden von dem gastgebenden Verein in einer Liste erfasst 
      (in unserem Fall bei Luigi hinterlegt).
   -  Für die Erfassung ist grundsätzlich der Coronabeauftragte für die Medenspiele 
      (bei uns Michel Rathmackers) verantwortlich.
      Ist er nicht auf der Anlage, geht die Verantwortung auf die jeweiligen Mannschaftsführer/innen über.
   -  Folgende Daten werden erfasst: Datum, Uhrzeit des Aufenthalts, Name, Adresse, Telefonnummer.
   -  Die Listen sind von einem vom Verein benannten Verantwortlichen
      für die Zeit von vier Wochen zentral aufzubewahren.

Medenspielzeitraum:

Vor den Ferien wird bis zum 25.06. gespielt, nach den Ferien vom 15.08. bis zum 20.09.!

Alle Begegnungen werden rechtzeitig in unser Platzbuchungssystem eingetragen, die ersten stehen bereits drin. Allerdings kann es nach Absprache unter den Gegnern noch zu Verschiebungen kommen. Daher werden - Stand jetzt - vor allem die Begegnungen nach den Ferien erst nach und nach hinterlegt.

Bezogen auf das Buchungssystem, hier weitere Infos zu „Playsports“:

-  Die Mannschaftsführer der Medenmannschaften sind angehalten, falls z.B. die Doppel ausfallen,
   die Sportwarte zu informieren, um dann die Plätze wieder freizugeben.
   >>>Damit lohnt sich immer mal ein Blick in “Playsports” trotz angesetzter Medenspiele.
-  Endet ein Mannschaftstraining im System um 19.30 Uhr oder 20.30 Uhr, so kann die volle Stunde
   im Anschluss daran gebucht aber bereits 30 Minuten vorher mit dem Spiel begonnen werden.
-  Weiterhin sollten nach Möglichkeit zuerst die Plätze gebucht werden, welche in der Stunde vor
   der geplanten Buchung noch nicht belegt sind.So wird unnötiges Ablösen bzw. Umbuchen vermieden.
-  Sollte bereits der Spieler “GAST” im Einsatz sein, stehen ab sofort die Spieler “GAST2” bis “GAST5”
   mit dem Passwort “TKRWKempen” zur Verfügung.

Grundsätzlich gilt als Faustformel:
Die Regeln aus  ”Magnettafel-Zeiten” gelten auch für das neue Buchungssytem!!!


Umkleideräume – Duschen – Toiletten:

Die Lockerungen der Corona-Bestimmungen lassen zu, dass wir ab dem 08. Juni die Umkleideräume und Duschen wieder benutzen können.
Dabei gelten folgende Einschränkungen:
-  In der Damenumkleide dürfen sich bis zu 5 Personen gleichzeitig aufhalten.
   Die Damendusche kann von maximal 2 Personen gleichzeitig genutzt werden.
-  Die Herrenumkleide lässt von der Raumgröße her den Aufenthalt von bis zu 4 Personen gleichzeitig zu,
   die Herrendusche kann jeweils nur von 1 Person genutzt werden. 
-  Die Toiletten dürfen jeweils nur von 1 Person aufgesucht werden.
Wir bitten um verantwortungsbewusstes Einhalten der Abstandsregeln und weisen auf das Tragen von Mundschutz innerhalb des gesamten Klubhauses hin. 

Allen Mitgliedern und Gästen wünschen wir einen weiterhin angenehmen Aufenthalt auf unserer schönen Tennisanlage und viel Spaß beim Spiel oder Zuschauen.

Eine sonnige Woche und viele Grüße.
Der Vorstand

eingestellt am 08.06.2020