5. Rot-Weiss Team Cup

Nach einem ereignisreichen Tennissommer hielt die Saison ein letztes Highlight für die Mitglieder des TK Rot-Weiß Kempen bereit: den Rot-Weiss Team-Cup 2019. Im Jahr 2015 ins Leben gerufen, wurde das Event bereits zum fünften Mal ausgetragen. Und auch zum Jubiläum konnte sich das Orga-Team über rege Beteiligung freuen und teilte die 54 Teilnehmer mit all seinem Fingerspitzengefühl in 8 exakt gleich starke Teams ein. Wie bereits im Vorjahr zeichnete sich hierbei jedoch ein klares männliches Übergewicht ab, weshalb der Modus aus dem letzten Jahr beibehalten wurde: Statt einem Damendoppel, einem Mixed und einem Herrendoppel sollten zwei Mixed und ein Herrendoppel die Entscheidung bringen. In zwei Vierergruppen eingeteilt sollten die Teams an den ersten beiden Tagen zunächst drei Gruppenspiele absolvieren, bevor am letzten Tag neben den Platzierungsspiele das große Finale vor der Tür stand.

Tag 1

Am Freitag, dem 27. September hatte das Warten dann endlich ein Ende: auf der menschenüberfluteten Terrasse fanden sich die Teams zusammen, um die erfolgversprechendsten Doppelkombinationen auszutüfteln, bevor um 18 Uhr der Startschuss ertönte. In Gruppe 1 versuchten die Teams Williams, Osaka, Federer und Nadal ihr Glück, während in Gruppe 2 die Teams Andreescu, Zverev, Medvedev und Djokovic an den Start gingen. Bis in die späten Abendstunden waren in freundschaftlicher Atmosphäre packende Partien zu bestaunen, die Lust auf die nächsten zwei Tage machten.

Tag 2

Auch wenn dem ein oder anderen der nächtliche Thekenbesuch bei Luigi noch anzumerken war, wurde der Spielbetrieb am Folgetag bereits um 10 Uhr wieder aufgenommen. Kleineren Regenschauern zum Trotz konnten alle Spiele planmäßig durchgebracht werden. In Gruppe 1 stand in der zweiten Spielrunde des Tages das entscheidende Duell zwischen den Teams Osaka und Nadal bevor, während Team Andreescu dank eines hauchzarten Sieges über Team Djokovic nun gegen Team Medvedev um den Gruppensieg spielte. Während in Gruppe 1 Team Osaka eine weiße Weste behielt und dahinter gleich drei Teams mit je einem Sieg ins Ziel kamen, löste in Gruppe 2 Team Andreescu mit einem weiteren Zittersieg im entscheidenden Doppel das Finalticket.

Tag 3

Lange sah es so aus, als würde der große Finaltag ins Wasser fallen, doch der Tennisgott schien zu gespannt auf den Ausgang der abschließenden Spiele und ließ die Himmelstore entgegen aller Prognosen weitestgehend geschlossen. Mit einer einstündigen Verspätung konnte der letzte Akt unseres dreitägigen Schauspiels also starten. Es standen sich jeweils die Teams beider Gruppen gegenüber, die in der Vorrunde die gleiche Platzierung erreicht hatten und spielten die Platzierungen 1 bis 8 aus. Und die Ansetzung bot dabei einiges an Zündstoff: Mitglieder der Familien Hermann, Dallmann, Messer und Koenen standen sich in direkten Duellen gegenüber, womit einiges an Ehre auf dem Spiel stand. Auf allen vier Plätzen entwickelten sich hochspannende Partien, sodass es jeweils mit einem 1:1 ins abschließende Doppel ging. Ein solches Herzschlagfinale hatte der Team-Cup in seiner Geschichte noch nicht erlebt. Team Williams zwang Team Zverev letztendlich in die Knie und sicherte sich Rang 7, während Team Medvedev mit einem Sieg über Team Federer Rang 5 klarmachte. Bronze ging mit einem äußerst glücklichen Sieg über Team Nadal an Team Djokovic. Im Finale schickte das Team Andreescu mit Rianne Hermann, Kerstin Peters, Frank Dallmann, Hendrik Messer, Hans-Willi Fackendahl und Ted Hoeijmakers die beiden letztgenannten ins entscheidende Doppel. Das Team Osaka um Marit Hermann, Barbara Pommersheim, Evelyn Dallmann, Tobias Schattling und Klaus Caniels hielt mit seinen beiden Jungspunden Jannis Dallmann und Constantin Hübner dagegen. Team Andreescu wehrte dabei beim Stand von 2:5 schon Matchbälle ab und spielte im Anschluss getragen von den frenetischen Teammitgliedern seine ganze Erfahrung aus, um doch noch mit 7:5 zu triumphieren und sich somit den 5. Rot-Weiß Team-Cup zu sichern. Herzlichen Glückwunsch!

Anschließend erfolgte die Siegerehrung und alle Teams ließen den Team Cup mit dem ein oder anderen Kaltgetränk bei Luigi ausklingen. Wir hoffen, euch hat es genauso viel Spaß gemacht wie uns, und wir freuen uns auch 2020 wieder auf eine rege Beteiligung.

Eine schöne Wintersaison wünscht euch
Euer Orga-Team
Dominik, Marit, Philipp, Max und Christian

 

Die Gruppeneinteilung kann hier eingesehen werden: Gruppeneinteilung

 

Bildergalerie

 

Das Orga-Team

Feier auf der Terrasse

1. Platz

2. Platz

3. Platz

4. Platz

5. Platz

6. Platz

7. Platz

8. Platz